Es ist einsam, es liegt unglaublich viel Schnee (zumindest im Winter).

Kotlas ist eine Stadt im Gebiet Archangelsk im Westen von Russland. In den großen Weiten dieses Landes leben Menschen ohne permanenten Strom und unter ganz anderen Umständen als wir in Deutschland.

Viele der Menschen schaffen es irgendwie für sich zu sorgen, doch um das geistliche Wohl der Menschen sorgt sich kaum einer. Langzeit kommunistisch geprägt wissen viele Menschen nichts von Gott und es kommt viel zu selten ein Missionar vorbei um ihnen die frohe Botschaft zu erzählen.

Evgenij Bulatov ist einer dieser wenigen. Er macht sich auf den Weg – oft mehrere Wochen lang – um Menschen dort zu erreichen, wo sonst kaum jemand hinkommt.