Ausstellung vom 03.03 bis 17.03

Bibelausstellung

Die Bibel ist unter all den unzähligen Büchern in dieser Welt das einzigartige Buch der Bücher.

Sie erzählt, wie Menschen Gott erlebt haben und fordert uns heute heraus zu einem Leben mit Gott.

Ihr Inhalt ist aktuell und konfrontiert uns mit persönlichen Fragen, die uns Menschen heute genauso betreffen wie damals. Sie bleibt auch in Zukunft aktuell, denn sie ist Gottes Wort.

Geschichte

Die Bibel blickt auf eine ergreifende Geschichte zurück. Sie wurde verfolgt, bekämpft und gehasst.

Das schriftliche Wort Gottes hat Tausende Jahre überdauert, von der Keilschrift bis zur Nanobibel. Gott steht zu seinem Wort und segnet es.

Die Geschichte der Bibel ist vom Wissenschaftspublizisten Alexander Schick in einer Ausstellung zusammengefasst worden, die seit 1993 durch das deutschsprachige Europa wandert. Diese Ausstellung möchte ein neues Interesse an dem Wort Gottes wecken.

Was erwartet Sie?

120 MeterAusstellung durch 4000 Jahre Kulturgeschichte der Bibel.

Erfahren Sie mehr über die Jesaja-Rolle aus dem 2. Jahrhundert vor Christus, die in den Höhlen Qumrans am Toten Meer gefunden wurde.

Sehen Sie besondere Ausgaben der Bibel im atemberaubendem Miniaturformat oder in auffallenden Prachtexemplaren aus dem Mittelalter.

Öffnungszeiten

Nach Terminvereinbarung
Montag - Freitag | 08:00 - 15:00 Uhr
Ohne Terminvereinbarung
Montag - Freitag | 15:00 - 20:00 Uhr
Samstag - Sonntag | 12:00 - 18:00 Uhr
Führungen

Kontakt

Tel: 0178 850 07 81

E-Mail: bibelausstellung@efkbonn.de

Vorträge

Montag, 11.03.2024 – 19:00 Uhr

Prof. Thomas Kinker – “Biblische Archäologie – Die Welt der Bibel wird lebendig” 

Prof. Thomas Kinker, Jahrgang 1964, war lange Zeit Dekan des Martin Bucer Seminars (Bonn, Berlin, Bielefeld, Chemnitz, Hamburg, München, Stuttgart, Ankara, Istanbul, Tirana und Zürich) und ist Dozent für Biblische Archäologie. Daneben hat er eine Gastprofessur an der Staatlichen Universität des Westens in Timisoara, Rumänien, inne. Sein Schwerpunkt lag für mehr als zehn Jahre bei Hermeneutik, dem Thema seiner Promotion; seit 2012 hat er sich vor allem mit Archäologie beschäftigt. Neben diversen Ausgrabungsstätten lernte er in dieser Zeit die bedeutenden archäologischen Museen in Istanbul und Berlin sowie das Israelmuseum (Jerusalem) und den Louvre (Paris) kennen, zumal er auf zahlreichen Studienreisen für die Studenten des Martin Bucer Seminars die Funde erläuterte. Ihn fasziniert, wenn die „toten Steine“ lebendig werden und von der Welt der Bibel erzählen.

Dienstag, 12.03.2024 – 19:00 Uhr

Rainer … – “Unsere tägliche Banane gib uns heute ?” – Bibelübersetzung Weltweit 

Rainer (geb. 1989) ist seit sieben Jahren in der ehemaligen UDSSR als Sprachforscher und Bibelübersetzer für Wycliff tätig. In seinem Vortrag stellt er die Bibelübersetzung weltweit vor und teilt mit, wie die Bibel ihn begeistert – und wie sie selbst Menschen in den entlegensten Ecken der Welt begeistern kann.

Mittwoch, 13.03.2024 – 19:00 Uhr

Dr. Friedhelm Jung – “Ist die Bibel wahr? Warum wir der Heiligen Schrift vertrauen dürfen” 

Prof. Dr. Friedhelm Jung hat in Basel, Siegen und Marburg Theologie, Philosophie und Religionswissenschaften studiert und 1991 an der Universität Marburg promoviert.

Er war 11 Jahre Pastor und ist seit 1996 Dozent am Bibelseminar Bonn und seit 2005 Professor für systematische Theologie am Southwestern Babtist Theological Seminar (Texas)

Donnerstag, 14.03.2024 – 19:00 Uhr

Eduard Ewert – “Bibel früher verfolgt und heute begehrt” 

Freitag, 15.03.2024 – 19:00 Uhr

Alexander Schick- “Die Schriftrollen vom toten Meer. Der Wissenschaftskrimi um die Funde von Qumran” 

Samstag, 16.03.2024 – 19:00 Uhr

Alexander Schick- “Konstantin Tischendorf und die Entdeckung der ältesten Bibel im Katharinenkloster”

Alexander Schick  ist Wissenschaftspublizist und Israelstudienreiseleiter. Zu seinem Expertengebiet gehört neben der Überlieferungsgeschichte der Bibel in Schrift und Druck auch die Entdeckungen der Schriftrollen vom Toten Meer. Ein weiteres Spezialgebiet sind die Forschungen Konstantin Tischendorfs und die Handschriftenfunde aus dem Katharinenkloster. Schick ist Begründer einer der größten Bibelausstellungen Europas (www.bibelausstellung.de) und Gastdozent u.a. Bibelseminar Bonn und am Martin Bucer Seminar. 

Freitag | 16:30 Uhr
Samstag | 13:30 Uhr
Samstag | 16:30 Uhr

Sonntag, 17.03.2024 – 19:00 Uhr

Waldemar Riesen – “Die Lage der Bibel in Deutschland”

Pastor der Evangelischen Freikirche Bonn

Anmeldung

Hinweise

Bei größeren Gruppen ab 20 Personen bitte die Führungen über Telefon oder Email buchen

Bei ausgebuchten Terminen wenden Sie sich gerne über die Kontakt Daten an uns um eine mögliche Alternative zu Besprechen. 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner